Aktuelle Saison
| | | | | KHV | NÖHV | OÖHV | SHV | StHV | THV | WHV | |



HBA: Kampf um letztes MPO-Ticket
15.01.2016 14:08:00
Am Samstag startet die Handball-Bundesliga der Männer mit der 17. Runde des Grunddurchgangs in das Jahr 2016. Vier Meisterplayoff-Tickets sind bereits vergeben. Um das fünfte kämpfen Aufsteiger schlafraum.at KÄRNTEN und der Vöslauer HC. Beide Teams halten bei 15 Punkten.

Die Klagenfurter empfangen den SC kelag Ferlach, der auf Rang vier aufscheint. In der Hinrunde setzte sich der SCF durch. Der Vöslauer HC gastiert beim ATV TDE Group Trofaiach. Im ersten Saisonduell gab es keinen Sieger. „Diese Saison ist bis jetzt nicht wirklich rund gelaufen. Wenn man bedenkt, dass wir diesen Samstag gegen Vöslau das erste Mal komplett spielen, kann man sich unser großes Verletzungspech sehr gut vorstellen“, erklärt ATV-Headcoach Jürgen Radischnig, der einen topmotivierten Gegner erwartet: „Wir können uns darauf einstellen, dass sie mit 200 Prozent Kampfgeist einlaufen werden!“

Ganz klar die Nummer eins im Grunddurchgang ist die SU Falkensteiner Katschberg St.Pölten. Der HLA-Absteiger musste bislang keine Niederlage einstecken und geht daher auch als Favorit in die Begegnung beim HBA-Team der Fivers WAT Margareten. Die Falken liegen acht Punkte vor dem UHC Erste Bank Hollabrunn, der bei Schlusslicht UHC SISPO Gänserndorf gastiert. Die drittplatzierte HSG Holding Graz wird von medalp Handball Tirol gefordert. „Für uns zählt jeder Punkt, um eine möglichst gute Ausgangsposition für das Meisterplayoff zu haben. Wir sind stark genug, um nach langer Zeit in Tirol wieder Punkte holen zu können. Wenn alles so funktioniert, wie wir das planen, wird das auch klappen“, ist HSG- Trainer Alan Belko überzeugt.

HBA, 17. Runde
16.01., 19:00: schlafraum.at KÄRNTEN - SC kelag Ferlach
16.01., 19:00: ATV TDE Group Trofaiach -Vöslauer HC
16.01., 19:00: medalp Handball Tirol - HSG Holding Graz
16.01., 19:00: UHC SISPO Gänserndorf - UHC Erste Bank Hollabrunn
16.01., 19:30: HBA Fivers WAT Margareten - SU Falkensteiner Katschberg St.Pölten

Hier geht's zu allen Ergebnissen und der Tabelle: http://www.sis-handball.at/Default.aspx?view=AktuelleSeite&Liga=002516501002000000000000000000000007000


Quelle: http://oehb.sportlive.at/news/beitrag/hba-kampf-um-letztes-mpo-ticket.html