Aktuelle Saison
| | | | | KHV | NÖHV | OÖHV | SHV | StHV | THV | WHV | |



Hypo NÖ nur noch mit minimalen Chancen
15.01.2016 14:07:00
Im Achtelfinal-Hinspiel im Cup der Cupsieger musste sich Hypo NÖ am vergangenen Sonntag beim zweifachen EHF-Cup-Sieger Team Tvis Holstebro 28:42 (12:21) geschlagen geben, und geht damit nur mit minimalen Aufstiegschancen ins Heimrückspiel am Samstag in der Südstadt.

Um das Viertelfinale zu erreichen müssten die Südstädterinnen zu Hause mit 15 Treffern Vorsprung gewinnen. Trotz der hohen Tordifferenz besteht noch ein wenig Hoffnung. Handball war schon oft Beispiel dafür, dass im Sport alles möglich ist. Das meint auch Torfrau Anna Hajgato: „Wir sind ein sehr unroutiniertes Team und lernen aus jeder Niederlage. Zu Hause wollen wir 100 Prozent geben, mit dem Gegner mithalten können. Wir werden alles versuchen, damit wir den Fans ein spannendes Spiel bieten können. Im Sport ist nichts unmöglich, vielleicht können wir die Sensation schaffen. Aufgeben werden wir keinesfalls!“

Marina Budecevic: „Wir konnten in Dänemark unser wichtigstes Ziel, so wenig Gegenstoß Tore zu kassieren wie möglich, nicht umsetzten. Wir haben zu viele schnelle, einfache Tore kassiert. Auch im Angriffsspiel waren wir nicht konsequent genug, haben zu früh den Abschluss gesucht. Im Rückspiel wollen wir unsere Fehler reduzieren und versuchen, geduldiger zu spielen.“

EHF sucht "Rookie 2015" – Kovacs steht zur Wahl
Die EHF sucht derzeit den "Top Rookie of 2015 Women's EHF Champions League". Auch die Mitte Aufbau von HYPO NÖ zur Wahl. Patricia Kovacs hat es bei der Wahl der besten Youngsters in der Champions League in die Top-10 geschafft. Die 19-Jährige spielt seit der U9 bei HYPO NÖ und konnte sich den Traum vieler jungen HYPO NÖ Spielerinnen verwirklichen - den Aufstieg in die Kampfmannschaft. Heuer durfte sie erstmals Champions League Luft schnuppern.


Quelle: http://oehb.sportlive.at/news/beitrag/hypo-noe-nur-noch-mit-minimalen-chancen.html