Aktuelle Saison
| | | | | KHV | NÖHV | OÖHV | SHV | StHV | THV | WHV | |



EM-Qualifikation: Ausgangslage vor dem Showdown
28.05.2015 10:35:00
Im Juni 2013 hat Österreichs Männer Handball Nationalteam mit einem Sieg gegen Russland die Qualifikation für die Europameisterschaft fixiert, jetzt kommen Szilagyi & Co. wieder in Tirols Landeshauptstadt: am Mittwoch, den 10. Juni, wartet niemand Geringerer als der Weltmeister von 2013 und WM-Vierte 2015, Spanien.

Duell David gegen Goliath
Das EM-Quali-Highlight gegen Spanien wird für Österreich absolut kein einfaches: mit Spanien ist nicht nur der Weltmeister 2013, sondern auch der WM-Vierte von 2015 zu Gast. Die Spanier holten bei den letzten sechs Weltmeisterschaften nicht weniger als drei Medaillen, darunter zwei Mal Gold, dazu bei der EM 2014 die Bronzemedaille. Superstars wie Goalie-Legende Arpad Sterbik, Flügelflitzer Victor Tomás. Kreisläufer Julen Aguinagalde oder Kiel-Kracher Joan Canellas - die Riege der Spanien-Nationalteamspieler ist bei den besten Vereinen in Europa wie dem FC Barcelona, Kielce, Kiel oder Veszprem engagiert.

Reichen drei Punkte aus zwei Spielen?
Theoretisch ist in der Gruppe 7 noch alles möglich: derzeit liegen Spanien und Deutschland mit je sechs Punkten den der Spitze, dahinter Österreich mit vier Zählern. Kann Österreich gegen Spanien am 10. Juni gewinnen, würde der Kampf um die EM-Tickets in der letzten Runde besonders heiß: denn, vorausgesetzt Deutschland und Spanien gewinnen noch gegen Finnland, könnte Österreich dann ein Remis in Kiel am 14. Juni reichen. Bei einem Unentschieden gegen Spanien müsste Österreich aller Voraussicht nach in Deutschland gewinnen, dann wäre man zwar Gruppendritter, hätte aber dennoch gute Chancen. Bei der Berechnung des besten Gruppendritten werden nur die Spiele gegen die Gruppenersten und -zweiten herangezogen, in Österreichs Fall die gegen Spanien und Deutschland, gegen die man bislang nicht punkten konnte. Im Kampf um den besten Gruppendritten könnte Österreich vor allem die Gruppe 4 gefährlich werden, in der Montenegro, Island und Serbien einander bereits alle Punkte weggenommen haben.

MITTWOCH, 10. Juni 2015 • Innsbrucker Olympiahalle

20:20 Uhr: ÖSTERREICH vs. Spanien - Live ORF Sport+


Quelle: http://oehb.sportlive.at/news/beitrag/em-qualifikation-ausgangslage-vor-dem-showdown.html