Aktuelle Saison
| | | | | KHV | NÖHV | OÖHV | SHV | StHV | THV | WHV | |



HBA Fivers fügen St. Pölten erste Niederlage zu
18.01.2016 09:34:00
Überraschung in der 17. Bundesliga-Runde der Männer! Die SU Falkensteiner Katschberg St. Pölten, bislang unbesiegter Tabellenführer, zog am Samstag bei den HBA Fivers WAT Margareten klar mit 25:34 (11:17) den Kürzeren!

Christoph Edelmüller (Fivers-Management): "Die Burschen haben über 60 Minuten eine super Deckung gespielt und ein ganz aggressives 3:2:1 praktiziert! Der Sieg allein ist schon überraschend, die Höhe eigentlich schon sensationell!"

Im Duell um das letzte Playoff-Ticket legte schlafraum.at KÄRNTEN gegenüber dem Vöslauer HC vor. Der Aufsteiger schlug im Kärntner Derby den SC kelag Ferlach knapp mit 29:28 (15:16) und liegt nun einen Punkt vor Vöslau, das sich beim ATV TDE Group Trofaiach mit einem 25:25 (10:11) begnügen musste. Bis zur 13. Minute stand es in diesem Spiel übrigens 2:2. Danach lagen die Gastgeber zumeist mit 2, 3 Toren zurück. Trofaiach gab aber nicht auf, stellte auf 23:23 ging seinerseits in Führung und holte letztlich ein Remis. "Das war ein harter, spannender Fight mit einem gerechten Endergebnis", berichtete ATV-Vorstandsmitglied Christian Dörfler. Am kommenden Samstag trifft sein Team in der letzten GD-Runde auf schlafraum.at KÄRNTEN.

Klare Heimniederlagen setzte es für medalp Handball Tirol und den UHC SISPO Gänserndorf. medalp Handball Tirol unterlag der HSG Holding Graz 19:27 (10:14). „Wir sind überraschend gut ins Spiel gekommen, das ist nicht selbstverständlich nach dieser langen Anreise. Aber die Abwehr ist gleich optimal gestanden, da war es für mich im Tor auch leichter zu agieren. So konnten wir uns schnell absetzen und hatten die Partie danach eigentlich gut im Griff. Das war ein toller Start in dieses Jahr, in dieser Form können wir Meister werden", gibt sich Graz-Torhüter Thomas Eichberger optimistisch.

Das abgeschlagene Schlusslicht Gänserndorf verlor das NÖ-Derby gegen den UHC Erste Bank Hollabrunn mit 29:34 (15:17). Die Zuschauer sahen eine schnelle Partie, in der die bessere Defensivleistung der Hollabrunner den Unterschied machte. Die Gänserndorfer kündigten nach dem Spiel an, sich für das Untere Playoff verstärken zu wollen.

HBA, 17. Runde
16.01., 19:00: schlafraum.at KÄRNTEN - SC kelag Ferlach 29:28 (15:16)
16.01., 19:00: ATV TDE Group Trofaiach - Vöslauer HC 25:25 (10:11)
16.01., 19:00: medalp Handball Tirol - HSG Holding Graz 19:27 (10:14)
16.01., 19:00: UHC SISPO Gänserndorf - UHC Erste Bank Hollabrunn 29:34 (15:17)
16.01., 19:30: HBA Fivers WAT Margareten - SU Falkensteiner Katschberg St.Pölten 34:25 (17:11)

Hier geht's zu allen Ergebnissen und der Tabelle: http://www.sis-handball.at/Default.aspx?view=AktuelleSeite&Liga=002516501002000000000000000000000007000


Quelle: http://oehb.sportlive.at/news/beitrag/hba-fivers-fuegen-st-poelten-1-niederlage-zu.html